tvr fussball start

 

 

 

A-Junioren: SpVgg Hengstfeld-Wallhausen - SGM Rot am See/Brettheim/Wettringen 1:4 KW42

Endlich konnte das Trainer Team mal aus „dem Vollen schöpfen“. Wir hatten, mit Unterstützung, 14 (!) Mann an Bord. Dies war auch sicher nötig, auf dem tiefen und schmierigen Geläuf des Hengstfelder Hauptplatzes.Pünktlich pfiff Schiri Lars Langenbuch bei nass-kaltem Wetter an. Die ersten 5 Minuten waren von Abtasten geprägt. Danach übernahm aber die Gäste-Truppe immer mehr das Spielgeschehen und setzte auch erste Akzente, wobei sich hier der Heimkeeper besser als gedacht präsentierte. Aber in der 19. Minute lies P. Straßer im keine Chance. Nach einem 45-Meter-Diagonalpass von T. Hossner, nahm Straßer das Spielgerät volley am linken Sechzehnmetereck aus der Luft und verwandelte nach Marke „Tor des Monats“ sehenswert. Dies führte zu noch mehr druck Richtung Hengstfelder Tor. Leider konnten wir aus den vielen Chancen einfach kein Kapital zum Ergebnisausbau ziehen, wobei die SpVgg-Kicker deutlich weniger Angriffe hatten. Aber in der 40. Minute entwischte die Nr. 9 dem richtig gut spielenden P. Hacker. Dieser kam einen Tick zu spät und brachte den Gegenspieler im Strafraum zu Fall, logische Konsequenz – Strafstoß. Der Gefoulte verwandelte sicher zum überraschenden Ausgleich. Nach der Pause legte die grenzüberschreitende SGM noch eine Schippe drauf und erhöhte das Tempo. Wir brauchten aber wieder einen Kunstschuss von P. Straßer, der in der 59. Minute einen Eckball direkt verwandelte. Noch hatte Hengstfeld nicht aufgegeben, aber wirklich gefährlich kamen sie nur einmal vors Tor, hier konnte man den Ball wegschlagen und in einen Konter umsetzen, der leider nichts einbrachte. So hatte man auch in der zweiten Hälfte etliche Einschussmöglichkeiten. Wobei sich aber erst in der 80. Minute M. Quint zählbar durch setzte und auf 1 : 3 erhöhte. Nun war der Gastgeber moralisch niedergeschlagen und mit seinem 2. Tor in der 90. Minute versetzte Quint den insgesamt wacker kämpfenden aber doch spielerisch unterlegenen Hengstfeldern den Knock out zum 1:4 Endstand. Fazit: Mit zwei B-Jugendspieler und einem „reanimierten Wettringer“ konnten wir mit 14 Spielern in Hengstfeld auflaufen. 14 Spieler - dies sollte eigentlich immer die Kaderstärke sein.

Da in den nächsten 2 Wochen vier Spiele anstehen, brauchen wir sicherlich wieder die Unterstützung der B-Jugend, hier schon mal danke an die Jungs, welche aushelfen. Es spielten: Pascal Rüeck, Patrick Hacker, Marco Deuscher (C), Simon Wiedmann, Timo Hossner, Timon Heuschmann, Jan Wagner, Martin Quint, Philipp Straßer, Aaron Wagner, Hannes Varga, Fabian Jakob, Marc Knödler.

 

Aktuelle Seite: Home Abteilungen Abteilung Fussball A Junioren Spielberichte